Blog

3,7 Tonnen neue Akkus für unsere Rechenzentren

class="teaser-image__image"
Neue Akkus im Rechenzentrum Wendenstraße

In den Rechenzentren Grevenweg und Wendenstraße wird jeweils ein Strang Blei-Akkus erneuert

Defekte Blei Akkus sind wohl eine der häufigsten Ursachen für Stromausfälle in Rechenzentren. Der Defekt eines einzelnen Blei Akkus reicht aus um die USV daran zu hindern einen Stromausfall zu überbrücken. Bei n@work kommen grundsätzlich zwei Batteriereihen je Rechenzentrum zum Einsatz. Diese Batteriereihen werden vor Ende der von Hersteller angegeben Lebenszeit ersetzt. Dies haben wir aktuell in der Wendenstraße gemacht und in den kommenden Tagen wird auch eine Reihe Akkus im Grevenweg erneuert. Insgesamt werden 3,7 Tonnen Blei Akkus ersetzt damit wir auch in den kommenden Jahren eine unterbrechungsfreie Stromversorgung an beiden Standorten sicherstellen können.

Alle Blogeinträge